Kartenverkauf Konzert 16.07.2022 gestartet

Start der Proben für das Sommersemester am 07.04.2022

Wir starten am 07.04.2022 mit der ersten Probe für das neue Konzertprogramm. 

Bewerbungen für das neue Semester gerne an info∂sinfonieorchester.kit.edu.

Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbs

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir im Deutschen Orchesterwettbewerb 2021 die höchstmögliche Bewertung „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ erhalten haben.

Im Livestream hat Professor Kreidler, Vorsitzender des Beirates Orchester beim Deutschen Musikrat, am 15.12.2021 abends die Wertungen des Wettbewerbs bekanntgegeben. 

"Wir sind sehr stolz auf diesen Preis! Das Orchester hat - wie viele andere Ensembles - in den letzten 18 Monaten Corona-bedingt viele Schwierigkeiten überwinden müssen. Der beeindruckende Zusammenhalt des Orchesters, zuletzt auch in der vorlesungsfreien Zeit und parallel zu Schulferien und Urlaub, zeigt, wie wertvoll für uns alle gemeinsames Musizieren gerade auch in schwierigen Zeiten ist. Dem engagierten Wirken unseres Dirigenten Tobias Drewelius, der hervorragenden Probenarbeit der Musiker und dem großartigen Teamgeist ist zu verdanken, dass wir trotz der für das Zusammenspiel viel zu großen Abstände zwischen den Musikern und den hallenden fast leeren Räumlichkeiten dieses hervorragende Ergebnis erzielen konnten.

Wir sind für die wohlwollende Hilfestellung des ZAK, dem Veranstaltungsmanagement, dem Studierendenwerk, der Einheit Sicherheit und Umwelt und vieler anderer Beteiligten sehr dankbar! Froh sind wir auch, dass unsere weitgreifenden Hygienemaßnahmen seit 18 Monaten wirken und es zu keiner uns bekannten Infektion in Proben und Veranstaltungen gekommen ist(Hans Richter, Vorstand).

Auf dem Landeswettbewerb im Herbst 2019 in Metzingen hatte sich das Sinfonieorchester des KIT unter dem aktuellen Dirigenten Tobias Drewelius erfolgreich zur Teilnahme am Bundesentscheid des Deutschen Orchesterwettbewerbs für das Land Baden-Württemberg qualifiziert. Im Beethovenjahr 2020 sollte der Wettbewerb in Bonn, der Geburtsstadt Beethovens, stattfinden, aufgrund der Corona-Krise wurde der Wettbewerb dann in 2021 per Live-Aufnahme am jeweiligen Heimatort organisiert.

Der Wettbewerb findet regelmäßig alle 4 Jahre statt. Auf Bundesebene haben über alle Kategorien hinweg 55 Orchester mit ca. 3.000 Musikern aus ganz Deutschland teilgenommen.

Gleich zwei Jubiläen, 10. Orchesterwettbewerb und 250 Jahre Beethoven führten dazu, dass für alle Kategorien des aktuellen Wettbewerbs Kompositionsaufträge vergeben wurden, die einen starken Bezug zu Beethoven aufweisen und als Pflichtstück Teil des Wettbewerbsprogramms sind. Für die Kategorie Sinfonieorchester ist hierzu vom deutschen Komponisten Enjott Schneider das Werk: "Raptus – die Freiheit des Beethoven" vorgegeben gewesen. 

Mehr Informationen hierzu auf DOW | Deutscher Orchesterwettbewerb (musikrat.de) und in der Pressemitteilung des Landesmusikrats.